Die Olchis feiern Weihnachten

Die Olchikinder erzählen zuhause auf dem Müllberg von Schmuddelfing vom Weihnachtsmarkt in der Stadt. Sie erklären, was das ist und dass die Leute Bastelarbeiten verkaufen - gegen Geld, versteht sich. Da sind Olchi-Opa und Olchi-Papa Die Olchis feiern Weihnachten aber ganz anderer Meinung: Sie möchten alte Schuhsohlen und Fischgräten als Bezahlung. Opa dichtet, Mama backt Kekse ohne Ende, der Rest der Familie sägt und hämmert: es ist ein ansehnlicher Berg, den sie auf dem Weihnachtsmarkt anbieten. Die Leute sind entsetzt und das Ordnungsamt fragt nach ihrer Erlaubnis. Die Olchis tun ganz harmlos, werden ins Rathaus zitiert, weichen nicht von der Stelle - sie stinken beträchtlich - und bleiben so lange, bis die Beamten ihnen alles abgekauft haben! - Die szenische Lesung mit den bekannten Olchi-Sprechern macht die witzige Unbekümmertheit, das für den Spießbürger Anstößige und die fröhliche Weihnachtsstimmung deutlich. Für Kinder von 5 Jahren an gute Unterhaltung - empfehlenswert für alle Büchereien. (Auch als MC erhältlich - 0560447)

Ursula Becker

Ursula Becker

rezensiert für den Borromäusverein.

Die Olchis feiern Weihnachten

Die Olchis feiern Weihnachten

Erhard Dietl. [Erzähler: Rainer Schmitt]
Oetinger audio (2007)

1 CD
CD

MedienNr.: 276249
ISBN 978-3-8373-0357-5
9783837303575
ca. 10,00 € Preis ohne Gewähr

Borromäus-Altersempfehlung: ab 5
Systematik: K
Diesen Titel bei der ekz kaufen.