Milchschaumschläger

Daniel und Aylin (zuletzt: Der Boss - BP/mp 12/958) haben sich in ihrem Stammlokal verabredet, um ihren fünften Hochzeitstag gebührend mit Fish and Chips zu feiern. Zu ihrer Überraschung müssen sie erfahren, dass die treue Lokalseele Milchschaumschläger Gisela ihren Laden schon einen Tag später verkaufen wird. Daniel, der mit seinem Job als Werbetexter mehr als unzufrieden ist, fällt ziemlich überstürzt die Entscheidung, diesen an den Nagel zu hängen und sein Stammlokal als Café selbst zu betreiben. Gesagt, getan, und schon nimmt das Unheil seinen Lauf. Alle möglichen "guten" Ratschläge prasseln auf die beiden ein, die Suche nach einem Koch gestaltet sich schwieriger als gedacht und dann steht auch noch kurz vor der Eröffnung alles unter Wasser. Allen Widrigkeiten zum Trotz halten Daniel und Aylin an ihrem Traum fest und kämpfen sich bis zur Eröffnung durch, nur um dann mit Kunden konfrontiert zu werden, die grundsätzlich die Speisekarte boykottieren und immer wieder Extrawürste bestellen, dauerkläffende Hunde mitbringen oder sich den ganzen Tag an einem Tee festhalten. Ob ein Auftritt im Fernsehen die herannahende Pleite noch abwenden kann? Moritz Netenjakob nimmt sich und seinen gescheiterten Versuch, ein eigenes Lokal zu führen, so herrlich aufs Korn, dass man aus dem Lachen gar nicht mehr heraus kommt. Beim Zuhören schien es mir, als lauschte ich mit geschlossenen Augen einem kompletten Bühnenprogramm statt einer Lesung. Netenjakob hat eine absolut mitreißende Art. Wer den Titel noch nicht im Bestand hat, sollte die Hörbuchversion bevorzugt anschaffen.

Jana Miene

Jana Miene

rezensiert für den Borromäusverein.

Milchschaumschläger

Milchschaumschläger

Moritz Netenjakob
Argon (2017)

Argon Hörbuch
5 CD (ca. 362 Min.)
CD

MedienNr.: 589184
ISBN 978-3-8398-1548-9
9783839815489
ca. 19,95 € Preis ohne Gewähr
Systematik: SL
Diesen Titel bei der ekz kaufen.