Ewige Schuld

Kates amische Jugendliebe Joseph King wurde vor zwei Jahren wegen des Mordes an seiner Frau verurteilt. Stets hatte er seine Unschuld beteuert. Er flieht aus dem Gefängnis und zwingt Kate Burkholder, indem er sie als Geisel nimmt, Ewige Schuld seinen Fall wieder aufzurollen und den wahren Mörder zu finden. Kate beginnt zu ermitteln und wird prompt vom Stadtrat ausgebremst. Das hält Kate nicht von den Ermittlungen ab. Sie deckt einiges auf und gerät in Lebensgefahr. In Kate Burkholders persönlichstem Fall erfährt man einiges über ihre Kindheit als Amische. Alle Bekannten aus den vorherigen Bänden sind wieder mit dabei und Kate hat, wie so oft, Ärger mit dem Stadtrat. Die Geschichte fängt sehr spannend an, zwischendurch gibt es ein paar Längen, aber zum Ende hin wird wieder sehr viel Spannung aufgebaut und der Hörer wird von der Auflösung überrascht. Die Stimme der Sprecherin Tanja Geke und die Art des Vorlesens passen gut zur Geschichte. Am liebsten hätte ich das Hörbuch in einem Rutsch durchgehört. Es ist von Vorteil, die vorherigen Teile (zuletzt: Böse Seelen - BP/mp 18/247) zu kennen, aber kein Muss. Für alle Büchereien zu empfehlen, vor allem für Kate Burkholder Fans.

Melanie Bremer

Melanie Bremer

rezensiert für den Borromäusverein.

Ewige Schuld

Ewige Schuld

Linda Castillo. Tanja Geke liest
Argon (2018)

argon hörbuch
6 CD (ca. 454 Min.)
CD

MedienNr.: 593808
ISBN 978-3-8398-1611-0
9783839816110
ca. 19,95 € Preis ohne Gewähr
Systematik: SL
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: