Brennendes Grab

Der gerade 18 Jahre alt geworderne Amisch-Junge Daniel fällt den Flammen eines Scheunenbrands zum Opfer. Was zunächst nach einem Unfall aussieht, entpuppt sich für die Polizeichefin Kate Burkholder schnell als ein Mord. Dabei ermittelt Brennendes Grab Burkholder, selbst ehemaliges Mitglied einer Amisch-Gemeinde, wieder im Umfeld eben jener Glaubensgemeinschaft. Zunächst scheint das Mordopfer zu Lebzeiten bei jedem in seinem Umfeld beliebt gewesen zu sein, doch dann entdeckt die Ermittlerin ein dunkles Geheimnis. Es ist der zehnte Burkholder-Roman der Autorin (zuletzt: BP/mp 19/253), doch auch für Neueinsteiger bereitet der aktuellste Fall keine Schwierigkeiten. Besonders interessant ist dabei der Einblick in die Amisch-Gemeinden der USA und deren Lebensweise. Die Handlung an sich ist an vielen Stellen jedoch vorhersehbar und spielt eher auf dem Niveau einer Urlaubslektüre. Wer nicht mehr erwartet, kommt hier jedoch voll auf seine Kosten. Gelesen wird "Brennendes Grab" von Tanja Geke. Die Schauspielerin und Synchronsprecherin passt gut zum Charakter der Protagonistin und kann dem Hörbuch eine gewisse Atmosphäre verleihen.

Sebastian Heuft

Sebastian Heuft

rezensiert für den Borromäusverein.

Brennendes Grab

Brennendes Grab

Linda Castillo ; Tanja Geke liest ; aus dem amerikanischen Englisch von Helge Augustin
argon hörbuch (2019)

6 CDs (circa 456 min)
CD

MedienNr.: 596228
ISBN 978-3-8398-1704-9
9783839817049
ca. 19,95 € Preis ohne Gewähr
Systematik: SL
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: