Und jeden Tag wird der Weg nach Hause länger und länger

Noah und sein Großvater sind ein wunderbares Paar: Sie vertrauen einander und erzählen sich alles. Noah lebt ganz im Jetzt - sein Opa soll erfahren, was in der Schule passiert, von seinen Lehrern und dass der Junge gern rechnet (was Und jeden Tag wird der Weg nach Hause länger und länger ihn mit dem Opa verbindet). Sein Opa lebt vor allem in den Erinnerungen an ein langes Leben, seine eigene Jugend, die seiner Kinder und vor allem die schöne Zeit mit seiner Frau. Die ist allerdings bereits gestorben, doch der alte Mann hat Hoffnung, seine Liebe eines Tages (im Himmel) wiederzusehen. Noah stellt fest, dass sich sein Opa verändert - das Jetzt spielt immer weniger eine Rolle und die Erinnerungen schwinden. Ist der Großvater dement? Wie lange können Noah und sein Großvater sich noch austauschen? Man ahnt, dass es hier um einen Abschied geht und doch gibt es Hoffnung, denn der Weg ist noch nicht zu Ende. - Fredrik Backman ist durch seinen Roman "Ein Mann namens Ove" (BP/mp 15/775) bekannt geworden. Seine Novelle erzählt von einer ganz besonderen Familiengeschichte. Die ungekürzte Lesung mit Heikko Deutschmann ist gleichermaßen unterhaltend wie anrührend. Sehr zu empfehlen.

Felix Stenert

Felix Stenert

rezensiert für den Borromäusverein.

Und jeden Tag wird der Weg nach Hause länger und länger

Und jeden Tag wird der Weg nach Hause länger und länger

Fredrik Backman ; gelesen von Heikko Deutschmann ; aus dem Schwedischen von Antje Rieck-Blankenburg
argon hörbuch

2 CDs (circa 85 min)
CD

MedienNr.: 598610
ISBN 978-3-8398-1759-9
9783839817599
ca. 12,95 € Preis ohne Gewähr
Systematik: SL
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: