Der Mädchenwald

Kurz vor ihrer zweiten Partie wird die 13-jährige Elissa in einer Pause eines Schachturniers in einen Wagen gezerrt und entführt. Als sie angekettet in einem dunklen Keller erwacht, erscheint ihre Lage zunächst aussichtslos. Doch Der Mädchenwald das kluge Mädchen sieht seine Chance, als sie in ihrem Verlies Besuch von dem in sich gekehrten Eliah erhält. Wenig vertraut mit technischen Geräten, die sonst möglicherweise das Leben eines Jungen seines Alters prägen, wirft sein Verhalten viele Fragen auf. Dennoch versucht er, Elissa mit den ihm zur Verfügung stehenden Möglichkeiten zu helfen, und lässt Hoffnung auf Rettung aufkommen. Währenddessen setzt Detective Superintendent Mairéad MacCullagh alles daran, Elissa aufzuspüren, ohne sich von ihren eigenen Dämonen aufhalten zu lassen. Sam Lloyd erzählt in seinem Debüt die Geschichte wechselseitig aus der Perspektive der beiden Kinder Elissa und Eliah sowie der ermittelnden Polizistin. Dadurch entspinnt sich die Geschichte rasant und mitreißend. Immer wieder hält Llyod überraschende Wendungen bereit und lässt die Leser bis zur letzten Minute mitfiebern. Das Hörbuch wurde von Tanja Geke, Monika Oschek und Gerrit Schmidt-Foß außerordentlich gut gelesen und ist eine Empfehlung an alle, die Hochspannung lieben.

Sebastian Heuft

Sebastian Heuft

rezensiert für den Borromäusverein.

Der Mädchenwald

Der Mädchenwald

Sam Lloyd ; gelesen von Tanja Geke [und 2 weiteren] ; aus dem Englischen von Katharina Naumann
argon hörbuch (2021)

2 mp3-CDs (circa 607 min)
mp3-CD

MedienNr.: 602468
ISBN 978-3-8398-1835-0
9783839818350
ca. 19,95 € Preis ohne Gewähr
Systematik: SL
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: