Penelop und der funkenrote Zauber

Ausgerechnet als ihre Mutter nach einem Unfall für einige Wochen ins Krankenhaus muss, stellt die zehnjährige Penelop Gowinda eines Morgens fest, dass ihre Haare nicht wie gewohnt mausgrau, sondern funkenrot sind. Sie hat sofort Penelop und der funkenrote Zauber im Gefühl, dass irgendetwas Außergewöhnliches mit ihr geschehen ist. Tatsächlich ist es nicht nur ihre Haarfarbe, die sich von einem auf den anderen Tag geändert hat; sie fühlt eine ganz neue Kraft in sich und kann plötzlich außergewöhnliche Dinge tun. Wie sich herausstellt, hat Penelop die Zauberkräfte von ihrem Vater Leopold geerbt, der - entgegen aller Erwartung - doch noch lebt, aber in größter Gefahr ist. Penelop macht sich heimlich auf den Weg, um ihren Vater zu retten. Auf ihrem Weg vom Drachenhaus durch die Sumpfwälder widerfahren Penelop allerhand fantastische Begebenheiten, über die das Mädchen lernt, mit ihrer neuen inneren Kraft und den magischen Fähigkeiten umzugehen. Bei allen fantastischen Elementen bleibt Penelop vollends geerdet und schafft es im Verlauf der Geschichte immer besser, unabhängige Entscheidungen zu treffen. Die Hörbuchsprecherin Sascha Icks schenkt der Geschichte über ihre Stimme einen ganz eigenen "funkenroten Zauber", der Kinder wie Erwachsene und Mädchen wie Jungen zu fesseln vermag. Mal gefühlvoll, mal angsterfüllt, mal lustig verleiht Icks jeder Figur für jede Situation eine eigene Stimme. Die Hörbuch-Fassung von Valija Zincks Geschichte ist den aufmerksamen Ohren aller Bestände ausdrücklich empfohlen.

Michaela Groß

Michaela Groß

rezensiert für den Borromäusverein.

Penelop und der funkenrote Zauber

Penelop und der funkenrote Zauber

Valija Zinck. Sascha Icks liest
Argon (2017)

Argon Hörbuch
4 CD (ca. 289 Min.)
CD

MedienNr.: 589063
ISBN 978-3-8398-4140-2
9783839841402
ca. 16,95 € Preis ohne Gewähr

Borromäus-Altersempfehlung: ab 10
Systematik: K
Diesen Titel bei der ekz kaufen.