Danke für die guten Sachen, die uns satt und fröhlich machen!

"Heute habe ich doch vergessen, dir zu danken vor dem Essen! Magen voll und Teller leer, so danke ich halt hinterher." Dieses eher witzige Tischgebet steht in einer Reihe mit vielen traditionellen und modernen Texten und Danke für die guten Sachen, die uns satt und fröhlich machen! solchen aus anderen Weltgegenden. So können Familien mit Kindern, aber auch andere Tischgesellschaften Gott danken für das Selbstverständliche: Essen und Trinken. Steht Nahrung doch für so viel mehr im Leben und ist Bitten und Dank dafür einer der ersten Zugänge von Kindern zum lebendigen Kontakt mit Gott. Etwas ganz besonderes sind auch die Illustrationen des Büchleins: viele collageartigen Szenen, die aus den unterschiedlichsten Materialien zusammengestellt sind. Sie öffnen einmal mehr die Sinne für die tiefere Dimension der Gebete. - Ein Büchlein, dem man viele aktive Beterinnen und Beter wünscht, ganz kleine wie große. Und die Möglichkeiten sind zahlreich: Familien, Jugendgruppen, Katechesekreise, Bildungshäuser, u.v.m.! Hervorragend als Geschenk geeignet.

Astrid Frey

Astrid Frey

rezensiert für den Borromäusverein.

Danke für die guten Sachen, die uns satt und fröhlich machen!

Danke für die guten Sachen, die uns satt und fröhlich machen!

hrsg. von Marlene Fritsch
Patmos (2012)

[28] Bl. : überw. Ill. (farb.)
fest geb.

MedienNr.: 358763
ISBN 978-3-8436-0161-0
9783843601610
ca. 2,99 € Preis ohne Gewähr

Borromäus-Altersempfehlung: ab 2
Systematik: KRe
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: Religiöses Kinderbuch des Monats