Igel-Kinder

Kinder mit Asperger-Syndrom werden spätestens im Kindergarten wegen ihrer Beeinträchtigungen in der sozialen Interaktion, der Kommunikation und dem Verhalten auffällig. Unkontrollierte Gefühle, Lernstörungen und unangepasstes Igel-Kinder Verhalten können in der Schule zum Problem werden. Neben Hintergrundwissen zur Behinderung "Asperger-Autismus" gibt der Autor viele praxistaugliche Hinweise, wie die Einschränkungen kompensiert werden können. Der Autor stellt Inklusion für Menschen mit Autismus teilweise infrage. Dies ist ein Schritt zurück und führt viele Betroffene zurück in die Isolation. Viele Stellen im Buch bleiben klischeeverhaftet. Der Titel ist nicht sehr treffend gewählt. Igelkinder sind eher die schwerer betroffenen frühkindlichen Autisten und weniger die häufig kontaktfreudigeren Asperger-Autisten. Sehr gut sind hingegen viele der Praxis-Tipps.

Nicole Schuster

Nicole Schuster

rezensiert für den Borromäusverein.

Igel-Kinder

Igel-Kinder

Reiner Bahr
Patmos (2013)

140 S.
kt.

MedienNr.: 380443
ISBN 978-3-8436-0330-0
9783843603300
ca. 16,00 € Preis ohne Gewähr
Systematik: Pä
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: