Wie Jesus nach Emmaus kam

Kleopas und Jakob sind zwei der Jünger Jesu. Traurig über den Tod ihres Freundes verlassen sie Jerusalem und machen sich auf den Weg nach Emmaus. Wie sie Jesus auf diesem Weg begegnen, ihn beim Brotbrechen erkennen und schließlich Wie Jesus nach Emmaus kam voller Freude zu den anderen zurückkehren, erzählt Marlene Fritsch in lebendigen Worten. Die biblische Erzählung über die nachösterlichen Ereignisse wird leicht ausgeschmückt - sie passt sich der heutigen Alltagssprache sowie der Zielgruppe angemessen und auch liebevoll an. Die Illustrationen von Elli Bruder sind ebenfalls eine Mischung aus geschichtlicher wie landschaftlicher und kultureller Realität und Gegenwart. Die Gesichter sind lebendig und wandlungsfähig und holen die Betrachter in die Geschichte hinein. Sie vermögen die anfängliche Trauer ebenso einzufangen wie die Freude über die Auferstehung Jesu. Sprachlich wie bildlich eine gelungene Mischung, die den Bibeltext sehr gut für Kinder ab 5 Jahren erschließt. Dringend allen Beständen empfohlen!

Susanne Körber

Susanne Körber

rezensiert für den Borromäusverein.

Wie Jesus nach Emmaus kam

Wie Jesus nach Emmaus kam

Marlen Fritsch ; Elli Bruder
Patmos-Verl. (2017)

[13] Bl. : überw. Ill. (farb.)
fest geb.

MedienNr.: 588637
ISBN 978-3-8436-0895-4
9783843608954
ca. 12,99 € Preis ohne Gewähr

Borromäus-Altersempfehlung: ab 5
Systematik: KRe
Diesen Titel bei der ekz kaufen.