Modern aus Tradition

In zahlreichen Veranstaltungen, Statements und Initiativen zum Thema "1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland" wird deutlich erkennbar, dass es nicht das "EINE" Judentum gibt, sondern dass sich im Laufe der Jahrhunderte eine große Modern aus Tradition Vielfalt herausgebildet hat, an der auffällige kultische wie soziale Veränderungen abzulesen sind. Einen der nachhaltigsten Einschnitte brachte die Aufklärung, in der die bürgerliche Emanzipation der Juden mit der Zielsetzung antrat, modernes staatsbürgerliches Denken mit traditionellem religiösen Bewusstsein in Einklang zu bringen. Diese Reformbewegung wurde - in der Mitte des 19. Jh. von Deutschland ausgehend - zur dominanten Gruppierung innerhalb des Judentums. Diesen Anfängen, dem schwierigen Fußfassen nach dem Holocaust und den gravierenden Veränderungen nach dem Zusammenbruch der Sowjetunion widmen sich die Autoren in informativen Beiträgen und Biografien. Beginnend mit dem Philosophen Moses Mendelssohn (1729-1786) erläutern sie die Entwicklung der Reformbewegung - z.B. Tora-Übersetzungen ins Deutsche, Musik im Gottesdienst - und beschreiben die heute praktizierten Prinzipien des liberalen Judentums, u.a. Bewahrung bzw. Erneuerung jüdischer Traditionen, kritische Forschung, Gleichberechtigung von Mann und Frau in allen religiösen Bereichen, Dialogbereitschaft mit anderen Religionen, Offenbarung als progressiver Prozess. Mit dem Wiederaufleben des liberalen Judentums nach 1945, seiner vielfältigen internationalen Ausformung, der wachsenden Bedeutung der jüdischen Zivilgesellschaft jenseits der religiösen Bindung an eine Gemeinde sowie die Veränderungen durch die weltweite Pluralisierung beschäftigen sich die abschließenden Kapitel dieses aufschlussreichen Buches. - Allen Büchereien sehr zu empfehlen.

Inge Hagen

Inge Hagen

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Modern aus Tradition

Modern aus Tradition

Walter Homolka, Heinz-Peter Katlewski, Hartmut Bomhoff
Patmos Verlag (2021)

254, [12] Seiten : zahlreiche Illustrationen (überwiegend farbig)
fest geb.

MedienNr.: 991521
ISBN 978-3-8436-1069-8
9783843610698
ca. 26,00 € Preis ohne Gewähr
Systematik: Re, Ge
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: