Frauen. Fast eine Liebeserklärung

Florian Schröder berichtet in einer 160 Minuten langen Lesung, was ihm an Frauen immer noch rätselhaft ist. Der Beginn des Hörbuchs ist etwas holprig, klingt mehr nach Kabarettveranstaltung als nach ernsthafter Frage. Doch mit etwas Frauen. Fast eine Liebeserklärung Geduld wird klar, dass der Autor sich ernsthaft mit dem Thema auseinander gesetzt hat. Er fragt, weshalb Frauen sich selbst unter Erfolgszwang setzen; warum die Frauensolidarität nicht immer funktioniert und wieso der Begriff "Emanzipation" fast schon als Schimpfwort betrachtet wird. Es rentiert sich, die CDs anzuhören, denn wenn Florian Schroeder den süffisanten Ton ausschaltet und seinen biografischen Hintergrund in das Thema einfließen lässt, wird klar, dass er ein ernsthaftes, persönliches Interesse an seiner Frage hat. Damit bringt er interessante Facetten in das Thema "Frauen - aus Männersicht gesehen". - Für interessierte Hörer und Büchereien mit größerem Bestand geeignet.

Leoni Heister

Leoni Heister

rezensiert für den Borromäusverein.

Frauen. Fast eine Liebeserklärung

Frauen. Fast eine Liebeserklärung

Florian Schroeder
Der Hörverl. (2017)

2 CD (ca. 160 Min.)
CD

MedienNr.: 590270
ISBN 978-3-8445-2725-4
9783844527254
ca. 12,99 € Preis ohne Gewähr
Systematik: So
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: