Neil Armstrong

Das 50-jährige Jubiläum der ersten Mondlandung wird in zahlreichen Büchern entsprechend gewürdigt. Dieses Buch hebt sich aus zwei Gründen von anderen Werken ab. Zum einen stellt es weder die Mondlandung noch das amerikanische Neil Armstrong Raumfahrtprogramm in den Mittelpunkt der Darstellung, sondern den Menschen Armstrong, der als erster Erdenbürger unseren Nachbartrabanten betreten hat und dadurch für immer unsterblich geworden ist. Zum anderen wendet sich das Buch nicht vordergründig an alle Interessierten, sondern ist speziell auf einen jungen Leserkreis zugeschnitten. Dies hat den Vorteil, dass Fachbegriffe aus dem Raumfahrtjargon weitestgehend vermieden werden und dort, wo sie unbedingt nötig sind, gleich altersgerecht erklärt werden. Der Zielgruppe entsprechend geht die Autorin ausführlich auf Neils Kindheit und Jugend ein und zeigt auf, wie seine Begeisterung für das Fliegen entstanden ist. Sein mitunter gefährliches Leben als Testpilot der NASA wird genauso geschildert wie private Schicksalsschläge, als z.B. seine kleine Tochter an einem Gehirntumor starb. Den Höhepunkt des Buches bildet dann seine Karriere als Astronaut, die im Juli 1969 mit der ersten Mondlandung gekrönt wurde. Die Autorin skizziert Armstrong als bescheidenen Menschen und eher unwilligen amerikanischen Helden, der nicht die Öffentlichkeit suchte. Die lebendig und spannend geschriebene Biografie ist auch für Erwachsene sehr lesenswert, da sie sehr kompakt und nachvollziehbar die wichtigsten Stationen im Leben der Hauptperson schildert. - Für alle Büchereien empfehlenswert!

Thomas Hübner

Thomas Hübner

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Neil Armstrong

Neil Armstrong

Katrin Hahnemann. Mit Ill. von Uwe Mayer
Ars-Ed. (2019)

94 S. : zahlr. Ill. (z.T. farb.)
fest geb.

MedienNr.: 598053
ISBN 978-3-8458-3434-4
9783845834344
ca. 12,99 € Preis ohne Gewähr

Borromäus-Altersempfehlung: ab 10
Systematik: KTe
Diesen Titel bei der ekz kaufen.