Mit dir bin ich unendlich

Olivia und Nathan müssen in einer High-School-Klasse an einem gemeinsamen Projekt arbeiten. Olivia hat alle materiellen Güter, die man sich wünschen kann, hat aber durch ihren Vater tiefe seelische Wunden und extreme Probleme beim Mit dir bin ich unendlich Kontakt mit anderen Menschen. Nathan ist zwar weniger begütert, aber gut integriert, beliebt und sozial engagiert, und er interpretiert Olivias ängstliches Schweigen als Arroganz. Doch beide fühlen sich zueinander hingezogen, was Olivias Vater mit unfairen Mitteln zu unterbinden sucht. Fast wäre ihm der Bruch gelungen. Doch nachdem Olivias Mutter sich von den Fesseln ihres tyrannischen Mannes löst und sich wie früher ihrer Tochter zuwendet, kommt alles zu einem rundum guten Ende. - Nachdem der Leser sich über viele Seiten mit Olivias katastrophal ängstlicher Seele auseinandersetzen musste, kommt das positive Ende sehr schnell und wenig überzeugend. Die Botschaft, sich nicht von Tyrannen das eigene Leben zerstören zu lassen und die Macht der Freundschaft anzunehmen, ist durchaus beachtenswert. Allzu glaubhaft wird diese Botschaft zwar nicht vermittelt, dazu verläuft das Ende viel zu glatt, doch ist die Geschichte überall problemlos einsetzbar.

Lotte Schüler

Lotte Schüler

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Mit dir bin ich unendlich

Mit dir bin ich unendlich

Mila Summers
one (2021)

386 Seiten
kt.

MedienNr.: 970474
ISBN 978-3-8466-0119-8
9783846601198
ca. 12,90 € Preis ohne Gewähr
Systematik: J
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: