Mitgefangen

"Für die da drin wird soviel getan. Und ich steh' allein mit meinen Problemen." Solche o.ä. Aussagen sowie die dazu gehörenden Geschichten waren für die Sozialarbeiterin und spätere Mitarbeiterin in der Gefängnisseelsorge Mitgefangen Ingrid Frank Anlass, der Perspektive Geltung zu verschaffen, dass auch Angehörige von Inhaftierten Unterstützung brauchen, weil sie sich mit den Schwierigkeiten, die aus der Haft resultieren, alleine gelassen fühlen. Ausgangspunkt und Mittelpunkt des Buches sind die Erfahrungen der Betroffenen, ergänzt durch Interviews mit z.B. einem Rechtsanwalt, einem Drogenberater, einer Gefängnispastorin, die ihre jeweiligen Sichtweisen einbringen. Der persönliche, auf Erfahrungen und vielen Kontakten beruhende Bericht, angereichert mit professionellen Sichtweisen und Erkenntnissen, macht das gut lesbare Buch zu einer ausgezeichneten Einführung in diesen Themenbereich. Auch der Anhang mit Literaturtipps und hilfreichen Adressen ist erwähnenswert. - Allen Büchereien empfohlen.

Heinz Bartjes

Heinz Bartjes

rezensiert für den Borromäusverein.

Mitgefangen

Mitgefangen

Ingrid Frank
Links (2004)

176 S. : Ill.
kt.

MedienNr.: 221131
ISBN 978-3-86153-338-2
9783861533382
ca. 16,00 € Preis ohne Gewähr
Systematik: So
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: