101 Wien

Wer Wien zum ersten Mal besucht, sollte diesen Reiseführer nicht als Einstiegslektüre für die Erkundung der Stadt benützen. Zwar werden auch in ihm die wichtigsten und bekanntesten Sehenswürdigkeiten beschrieben, wie die Hofburg, 101 Wien Stephansdom usw., doch das Hauptgewicht wird auf Einrichtungen in Stadtvierteln gelegt, die nicht auf dem Programm der üblichen Stadtbesichtigungen stehen. Die Autoren unterteilen das Buch in acht Themenbereiche (Stadtviertel und Stadtansichten, Geschichte, Architektur, Kunst und Kultur, Einkaufen und Ausgehen, Wien kurios, Aktivitäten, Ausflüge). Neben den allgemein bekannten Wahrzeichen der Stadt werden dabei viele unbekanntere Ziele aufgezeigt, wie z.B. das jüdische Wien, das Kriminalmuseum, der Friedhof der Namenlosen, verschiedene Märkte, das Amalienbad. Tipps zur Wiener Küche finden sich ebenso in der Publikation wie zum Nachtleben, zur Ballsaison, zu Kaffeehäusern und zum Heurigen. Die 101 Artikel sind kurzgefasst und aussagekräftig. Zur Illustration tragen jeweils zwei Farbfotos bei und am Ende befinden sich wichtige Informationen über Öffnungszeiten, Eintrittspreise, Restaurants oder Cafés, Veranstaltungen etc. Ein Plan der U- und S-Bahn-Linien und ein Stadtplan zum Herausnehmen vervollständigen das Werk. - Aufschlussreich und anregend für Besucher, die abseits der üblichen Touristenrouten das originale Wien kennenlernen und unbekanntere Ecken erkunden wollen.

Edith Schipper

Edith Schipper

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

101 Wien

101 Wien

Sabine Becht ; Sven Talaron
Iwanowski's Reisebuchverl. (2016)

Iwanowski's 101
251 S. : zahlr. Ill. (farb.), Kt.
kt.

MedienNr.: 812607
ISBN 978-3-86197-130-6
9783861971306
ca. 15,95 € Preis ohne Gewähr
Systematik: Er
Diesen Titel bei der ekz kaufen.