Dork Diaries - 1. Nikkis (nicht ganz so) fabelhafte Welt

Keine Ahnung was ein DORK ist? Na, eine Doofe-Oberriesen-Knalltüte natürlich. Und als solche sieht sich Nikki, die nach dem Umzug ihrer Familie auf einer Privatschule gelandet ist, wo sie sich ganz und gar nicht wohl fühlt. Ohne iPhone und die richtigen Dork Diaries - 1. Nikkis (nicht ganz so) fabelhafte Welt Klamotten wird sie dort -so scheint es ihr- nie Freunde finden. Zu allem Überfluss hat sie auch noch die allseits umschwärmte, immer voll im Trend liegende Mackenzie gegen sich, die ihrem Fan-Club stets aufs Neue beweisen will, wer der Star der Schule ist. Um ihre Mitschüler für sich einnehmen zu können sieht Nikki jetzt nur noch eine Chance: Sie muss den Kunstwettbewerb der Schule gewinnen. Doch ihr Bild geht kaputt und Mackenzie scheint wieder zu triumphieren. Daraufhin bricht Nikki zusammen und will die Schule verlassen. Aber Brandon und die Mädchen aus der Bibliotheksgruppe verhelfen ihr doch noch zum Sieg. Diese alltäglichen Kümmernisse und emotionalen Schwankungen vertraut Nikki einem Tagebuch an, aus dem Gabrielle Pietermann mit kecker, aufgeregter Teeniestimme liest. Mädchen ab elf Jahren mögen diese Texte authentisch, einfühlsam und oft auch lustig finden, doch eine Bereicherung ist dieses (Hör-)Buch nicht.

Ute Sand

Ute Sand

rezensiert für den Borromäusverein.

Dork Diaries - 1. Nikkis (nicht ganz so) fabelhafte Welt

Dork Diaries - 1. Nikkis (nicht ganz so) fabelhafte Welt

Rachel Renée Russell. Mit Gabrielle Pietermann
Der Audio-Verl. (2011)

Dork Diaries ; 1
2 CD (ca. 146 Min.)
CD

MedienNr.: 568958
ISBN 978-3-86231-072-2
9783862310722
ca. 10,99 € Preis ohne Gewähr

Borromäus-Altersempfehlung: ab 11
Systematik: K
Diesen Titel bei der ekz kaufen.