Achtung, Milchpiraten!

Von Erich Kästner bis Enid Blyton gibt es in der Literatur zahlreiche Beispiele munterer Kinderbanden. Auch Kai Lüftners "Milchpiraten" stehen in dieser Tradition. Und schon der spritzig vorgetragene Titelsong macht klar, Achtung, Milchpiraten! was den Zuhörer erwartet: "Sprücheklopfer, Lauter-Singer, ... Stänkerkalle, Nervtomate ... / Achtung, hier kommt ein Milchpirat / Milchpirat auf Kaperfahrt". Im ersten der zahlreichen geplanten Bandenabenteuer treffen sich die Jungs, die an sich alle grundverschieden sind, in kritischen Situationen aber allesamt gerne zu einem Glas Milch greifen, zum Grillen in Brunos Garten. Sie wollen den ersten Ferientag richtig feiern, und da passt es gut, dass Brunos Eltern verreist sind. Es hätte ein super Abend werden können, wenn Bubi sich nicht mit dem Haustürschlüssel im Badezimmer eingeschlossen und ihn in der Toilette versenkt hätte. Bei der Rettungsaktion muss eine Tür aufgebrochen werden, das Treppengeländer geht kaputt, ein Teppich wird unter Wasser gesetzt und der Grill fängt Feuer. Doch den Milchpiraten gelingt es, die ungewöhnliche Häufung kritischer Zwischenfälle wenigstens soweit in den Griff zu bekommen, dass die heimkehrenden Eltern nicht sofort der Schlag trifft. Und auch wenn man zu Beginn etwas naiv eine beinahe zu harmlose Story erwartet, begreift man am Ende doch, dass schon der ganz normale Alltag genug Stoff bietet für außergewöhnliche Abenteuer. Bürger Lars Dietrich und Leon Seibel tragen den Text außerdem so unverstellt und authentisch vor, dass Kinder ab 6 Jahren sicher ihren Spaß daran haben werden.

Ute Sand

Ute Sand

rezensiert für den Borromäusverein.

Achtung, Milchpiraten!

Achtung, Milchpiraten!

Kai Lüftner. Mit Bürger Lars Dietrich ...
Der Audio-Verl. (2012)

1 CD (ca. 75 Min.)
CD

MedienNr.: 364792
ISBN 978-3-86231-198-9
9783862311989
ca. 9,99 € Preis ohne Gewähr

Borromäus-Altersempfehlung: ab 6
Systematik: K
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: