Broken Dolls

Jefferson Winter arbeitet als freiberuflicher Profiler. Bei der Suche nach psychisch auffälligen Straftätern hilft ihm sein familiärer Background: sein Vater wurde als Serienkiller hingerichtet. Winter versteht es nun besonders Broken Dolls gut, sich in das Denken und Fühlen der Gesuchten hineinzuversetzen. Der Fall, zu dem er nach London gerufen wird, ist besonders perfide. Bereits vier Frauen wurden entführt und nach monatelanger Gefangenschaft, in der sie gequält und gefoltert wurden, frei gelassen. Abschließend hatte ihr Peiniger sie allerdings einer Hirnoperation unterzogen, die dazu führte, dass sie zwar am Leben, aber als lebenslanger Pflegefall völlig apathisch und ohne eigenen Willen zurückbleiben. Nun ist eine fünfte Frau verschwunden und Winter arbeitet mit Detective Inspector Hatcher und der jungen Polizistin Sophie Templeton fieberhaft an ihrer Befreiung. Immer wieder kommt Winter dabei seine Einfühlungsgabe zugute und mit Hilfe moderner Technik und viel Kombinationsgabe gelingt es, dem Täter dicht auf den Fersen zu sein. Als Templeton entführt wird, beginnt ein atemloser Wettlauf gegen die Zeit. Ausdrucksstark und variantenreich liest Dietmar Wunder diesen atemberaubenden Thriller und macht ihn für alle Freunde psychologisch fundierter Spannungsliteratur zu einem absoluten Ohrenschmaus.

Gabriele Güterbock-Rottkord

Gabriele Güterbock-Rottkord

rezensiert für den Borromäusverein.

Broken Dolls

Broken Dolls

James Carol. Lesung mit Dietmar Wunder
Der Audio Verl. (2014)

2 mp3-CD (ca. 561 Min.)
mp3-CD

MedienNr.: 578380
ISBN 978-3-86231-421-8
9783862314218
ca. 19,99 € Preis ohne Gewähr
Systematik: SL
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: