Schöne neue Welt

Im Jahre 632 nach Ford (2540 nach Christus) lebt die Menschheit in einer fast perfekten Welt. Es gibt ein fest definiertes Kastensystem. Für dessen Erhalt werden Babys in den "Centren für Brut und Konditionierung" ausschließlich Schöne neue Welt im Glas entwickelt. Für eventuelle Missstimmungen gibt es den staatlich abgesegneten Drogen-Rausch. Außerhalb gibt es Reservate ohne staatliche Kontrolle, dort geht das Leben seinen natürlichen Gang, es gibt Alter, Krankheit, aber auch Leidenschaft, Liebe und vor allem Fantasie. Ein Ausflug von Bernard Marx mit Begleiterin Lenina Crown in eines dieser Reservate bringt ihre schöne Welt in Gefahr. Denn sie treffen hier auf die verschollene Freundin des Direktors des Londoner Centers für Brut und Konditionierung, die hier auf natürlichem Weg das Kind des Direktors geboren hat. Marx und Crown bringen die beiden zurück in die Zivilisation. Mutter Linda genießt den Rest des Lebens im Rausch; Sohn John wird als Sehenswürdigkeit herumgereicht. Doch für John, der frei von Indoktrination aufwuchs und gerne Shakespeare liest, ist das System unbegreiflich. Seine Fragen stellen das System in Frage. Leslie Malton als Erzählerin führt durch das Stück, das höchst aktuell ist. Gerd Wameling und andere hochkarätige Sprecherinnen und Sprecher setzen den Roman in Szene. Dieser erschien 1932, hat aber nichts an Aktualität verloren, auch wenn er streckenweise fast schon von der Realität überholt wirkt. Die Frage bleibt: welchen Preis wollen wir für eine scheinbar perfekte Welt zahlen; eine Welt, in der Armut und Ungerechtigkeit abgeschafft wurden? Für alle interessierten Hörer unbedingt zu empfehlen, auch schon Büchereien mit mittleren Beständen.

Leoni Heister

Leoni Heister

rezensiert für den Borromäusverein.

Schöne neue Welt

Schöne neue Welt

Aldous Huxley. Mit Gerd Wameling ...
Der Audio Verl. [u.a.] (2016)

2 CD (ca.117 Min.)
CD

MedienNr.: 586714
ISBN 978-3-86231-837-7
9783862318377
ca. 16,99 € Preis ohne Gewähr
Systematik: SL
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: