Hölderlin. Eine Winterreise

Thomas Knubben versucht, das Rätsel der Winterreise Hölderlins zu lösen, indem er sich auf dem Weg macht, um per pedes den Spuren Hölderlin zu folgen. Nur spärliche Dokumente dieser Winterreise, die in Nürtingen begann und in Bordeaux endete, Hölderlin. Eine Winterreise sind vorhanden. Hölderlins Versuch, sich eine neue Existenz in Frankreich aufzubauen, scheitert. Nur wenige Monate nach dem Beginn der Reise kehrt er verstört und körperlich restlos geschafft heim. Was ist geschehen? Diese Frage bleibt offen. Deshalb macht sich Thomas Knubben auf den Weg und hält an allen Stationen, um akribisch Nachforschungen vorzunehmen und dokumentiert sämtliche Details. Damit gelingt es ihm, einen spannenden und faszinierenden Reisebericht zu verfassen, der den historische Wanderweg Hölderlins nachvollzieht, zugleich aber den Vergleich zur heutigen Zeit nicht scheut. Begleitet von poetischen Einfügungen wird dabei des Dichters Geist lebendig. Ein großes Lesevergnügen und vor allem Freunden der Poesie sehr zu empfehlen.

Elfriede Bergold

Elfriede Bergold

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Hölderlin. Eine Winterreise

Hölderlin. Eine Winterreise

Thomas Knubben
Klöpfer & Meyer (2011)

255 S.
fest geb.

MedienNr.: 569623
ISBN 978-3-86351-012-1
9783863510121
ca. 19,90 € Preis ohne Gewähr
Systematik: Er, Li
Diesen Titel bei der ekz kaufen.