Haiferien

Marie will mit ihrem Papa unbedingt auf den Meeren segeln und Haie finden. Haie findet sie toll, jeden Tag malt sie mindestens ein Haibild und bringt auch ihrer Lehrerin jede Woche eines. Ihr Papa ist Meeresbiologe an der Universität, Haiferien und Marie darf ihn manchmal an seinem Arbeitsplatz besuchen und dort die Fische in den vielen Aquarien anschauen. Da sich Marie so sehr eine Segelreise zu den Haien wünscht, segelt Papa mit ihr in den Maiferien in der Ostsee, wo es zu Maries Erstaunen auch Haie geben soll, wie sie in Papas Fische-Buch sieht: Fuchshai, Walhai, Hundshai, Katzenhai und viele andere. Aber nach drei Tagen Segeln hat sich noch kein Hai blicken lassen, und die Würstchen, die Marie an einer langen Schnur als Köder vom Boot hängen lässt, fressen die Möwen. Doch dann wird das Wetter stürmisch, und rund um das Boot tauchen Haiflossen auf - und durch das Bullauge unter Deck schaut Marie direkt in ein Haifischmaul. Da bekommt sie große Angst, doch ihr Papa beschützt sie. Dann sind die Haie wieder weg, sie erreichen Schweden und kaufen kleine schwedische Würstchen, von denen Marie vielleicht auf dem Rückweg ein paar den Haien abgeben wird. - Liebevoll erzählte und illustrierte Geschichte, in der Kinder ab vier Jahren viel über Haie erfahren und ein spannendes Meer-Abenteuer mit Hai erleben. Gern empfohlen.

Gudrun Eckl

Gudrun Eckl

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Haiferien

Haiferien

[Text und Bilder:] Nini Alaska
Tulipan Verlag (2020)

[48] Seiten : farbig
fest geb.

MedienNr.: 940719
ISBN 978-3-86429-459-4
9783864294594
ca. 15,00 € Preis ohne Gewähr

Borromäus-Altersempfehlung: ab 4
Systematik: KK
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: