Brennpunkt Nahost

Der langjährige ARD-Korrespondent für den Nahen und Mittleren Osten, der auf einer seiner Recherchefahrten in Syrien durch einen Heckenschützen schwer verwundet wurde, entwirft ein intensives Bild der Ereignisse im syrischen Bürgerkrieg. Brennpunkt Nahost Er berichtet von der Angst und dem Leid der Menschen, erhält in den Gesprächen mit den verschiedenen Gruppierungen, von friedlichen Oppositionellen bis zu radikalen Islamisten, Kenntnis von deren gegensätzlichen Zielvorstellungen und skizziert den Einfluss der Nachbarländer, der Geldgeber und der beiden Weltmächte USA und Russland. Sehr aufschlussreich sind die kompakten Informationen u.a. über den Assad Clan, die religiösen und ethnischen Minderheiten, die syrische Opposition, die radikalen Gruppen, die NGOs in Syrien, die Menschenrechtssituation, den Kofi-Annan-Plan sowie die ausführliche Chronik von 2011 bis September 2013. - Dieser wichtige, sehr empfehlenswerte Beitrag schafft nicht nur Klarheit, sondern kann auch das Verständnis für syrische Flüchtlinge positiv beeinflussen. Breit empfohlen!

Helmut Eggl

Helmut Eggl

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Brennpunkt Nahost

Brennpunkt Nahost

Jörg Armbruster
Westend (2013)

217 S. : Kt.
fest geb.

MedienNr.: 377313
ISBN 978-3-86489-037-6
9783864890376
ca. 17,99 € Preis ohne Gewähr
Systematik: Ge
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: