Rettet den Boden

Kultivierbare Böden werden weltweit zur begehrten Mangelware. Ein wichtiger Grund sind die modernen Methoden der Bodenbearbeitung, die das Leben im Boden abtöten und Erosion fördern. Die zunehmende Verkarstung gefährdet unsere Rettet den Boden Lebensgrundlage in zweifacher Hinsicht, da durch den schwindenden Humusanteil weniger Kohlenstoff im Boden gebunden und so auch das Klimaproblem verschärft wird. Diese Zusammenhänge werden in vier Themenbereichen dargelegt: Zunächst geht es um die segensreiche Tätigkeit der Bodenlebewesen, dann um die Schwierigkeiten einer Wiederbelebung toter Böden und schließlich um die Ausbeutung der Böden durch die Agrarindustrie. Das Schlusskapitel zeigt schonende Bearbeitungsmethoden zur Erhöhung der Bodengesundheit auf.- Das informative und gut lesbare Sachbuch zur Bedeutung der Humusschicht ist zugleich ein engagiertes Plädoyer für eine ökologische, regenerative Landwirtschaft und wird gerne allen Büchereien empfohlen.

Johann Book

Johann Book

rezensiert für den Borromäusverein.

Rettet den Boden

Rettet den Boden

Florian Schwinn. Mit Zeichn. von Katharina Schmidt
Westend-Verl. (2019)

270 S. : Ill.
fest geb.

MedienNr.: 598478
ISBN 978-3-86489-242-4
9783864892424
ca. 24,00 € Preis ohne Gewähr
Systematik: Pr
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: