Warten

Die Schlange an der Supermarktkasse kann für manche Menschen zur Geduldsprobe werden. Denn Warten ist etwas, was viele schon längst verlernt haben. Und das ist ja auch kein Wunder: Heutzutage gibt es alles schnell, ob Expresslieferung Warten oder "Fast Food". Da ist es vielen nicht zu verdenken, wenn sie es schon als Belastung empfinden, die wenigen Minuten an der Kasse zu verharren. Mit eben diesen Gedanken beschäftigt sich auch das vorliegende Buch von Timo Reuter. Er hat erkannt, wie wenig unsere Gesellschaft noch fähig ist zu warten. Reuter macht sich auf eine Zeitreise, er betrachtet, wie langsam die Zeit früher vorgeschritten ist und wie viel Zeit die Menschen dadurch gewonnen haben. Im Rausch der Geschwindigkeit der Moderne geht vieles verloren. Warten aber als geschenkte Zeit anzunehmen und die Glücksmomente, die sich dadurch einstellen können, auszukosten, das ist der Grundtenor, den das Buch von Timo Reuter durchzieht. Weil es anregt, sich neu mit etwas auseinanderzusetzen, was wir Menschen vielfach verlernt haben, ist es durchaus empfehlenswert.

Fabian Brand

Fabian Brand

rezensiert für den Borromäusverein.

Warten

Warten

Timo Reuter
Westend (2019)

239 Seiten
kt.

MedienNr.: 599847
ISBN 978-3-86489-269-1
9783864892691
ca. 18,00 € Preis ohne Gewähr
Systematik: Ph
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: