Caspar David Friedrich und seine Zeit

Caspar David Friedrich (1774-1840) gilt als einer der berühmtesten deutschen Maler überhaupt. Als Vertreter der Romantik haben seine Bilder weltweite Verbreitung erlangt. Seine Werke hängen im Louvre, im Metropolitan Museum of Art Caspar David Friedrich und seine Zeit und in der St. Petersburger Eremitage. Dem Maler gelang es ganz besonders, Naturstimmungen zu erfassen, diese bildhaft wiederzugeben und mit seinem persönlichen Ausdruck zu verewigen. So wirken zahlreiche seiner Gemälde auf besondere Weise komponiert, tiefsinnig und geheimnisvoll. Der promovierte Kunsthistoriker Christian Scholl bespricht viele Werke des Künstlers sehr ausführlich und vertiefend: z.B. den "Tetschener Altar" mit Entstehungsumständen, Bildaufbau, Kritik, Verteidigung, Umbrüche in Kunst und Religion sowie einem Abschnitt über Friedrichs Selbstdeutung. Dennoch sind die Texte im Buch für den Laien noch verständlich. Ein Kapitel in dem großformatigen Bildband ist auch dem Privatleben Friedrichs gewidmet, sodass der Leser ebenso den Künstler als Menschen in seiner Entwicklung und in seiner Zeitepoche kennenlernt. Das Buch endet mit einer stichpunktartigen Zusammenfassung seiner Lebensstationen sowie diversen Nachweisen und Registern. Ab mittleren Beständen empfohlen.

Roswitha Bähr

Roswitha Bähr

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Caspar David Friedrich und seine Zeit

Caspar David Friedrich und seine Zeit

Christian Scholl
Seemann (2015)

144 S. : zahlr. Ill. (überw. farb.)
fest geb.

MedienNr.: 809888
ISBN 978-3-86502-364-3
9783865023643
ca. 9,95 € Preis ohne Gewähr
Systematik: Ku
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: