Und wovon träumst du?

Wenn die Nacht hereinbricht gehen alle Kinder ins Bett. So unterschiedlich Kinder auch sein mögen, träumen darf jedes. Was träumen Ritter-, Räuber-, Nixen-, Astronauten- ... Kinder? Die gewählten Beispiele stammen selbst aus der Und wovon träumst du? Welt der kindlichen Phantasie und die jeweiligen Träume sind zugleich auch Lebenswünsche. So möchte zum Beispiel die Prinzessin frei sein und die Welt entdecken. Der kleine Dieb möchte kein Räuber mehr sein, sondern den Menschen Lieder spielen usw. In den typischen farb-satten Bildern der Illustratorin werden die verschiedenen Kinderträume illustriert. Der Text fügt sich gut lesbar ein; er ist durchgängig in Reimform geschrieben, wobei manche Reime etwas angestrengt und holprig scheinen. Dies tut dem Zauber dieses Buches jedoch keinen Abbruch. Zum Schluss wird der kleine Leser aufgefordert, über seine eigenen Träume nachzudenken, sich seinen eigenen Traum vorzustellen, "denn träumen darf jeder, das ist doch klar. Deinen Traum halte fest, vielleicht wird er wahr". - Ein träumerisches, empfehlenswertes Buch!

Barbara Nüsgen-Schäfer

Barbara Nüsgen-Schäfer

rezensiert für den Borromäusverein.

Und wovon träumst du?

Und wovon träumst du?

Julia Volmert ; Susanne Szesny
Albarello (2009)

[10] Bl. : überw. Ill. (farb.)
fest geb.

MedienNr.: 318686
ISBN 978-3-86559-062-6
9783865590626
ca. 12,90 € Preis ohne Gewähr

Borromäus-Altersempfehlung: ab 3
Systematik: KK
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: