Tödlich aufgetischt

"Schrecklich Schmackhaftes aus Italien", "Fatale Köstlichkeiten aus Frankreich", "Erschreckend Leckeres aus aller Welt", "Heimtückisch herbstlicher Hochgenuss" und "Rücksichtslos Appetitanregendes Tödlich aufgetischt aus der Region". Wer selbst kocht oder sich auch nur immer wieder einmal liebend gerne bekochen lässt, darf sich bei diesem Buch nicht von den oben erwähnten, etwas schaurigen Menüfolgen abschrecken lassen. Dahinter verbergen sich wirklich feine Menüs, bestehend aus Vorspeise, Hauptgericht und Nachspeise, deren Rezepte im Anhang ausführlich beschrieben werden. So appetitanregend die Rezepte sind, so lesenswert sind die Kurzkrimis. Da wird fast durchgängig kaltblütig gemeuchelt. Unter anderem stirbt ein italienischer Restaurantchef an einem "pesto mortale", ein Kochevent endet in einem mörderischen Racheakt, ein Spitzenkoch stolpert über einen winzigen Fehler in den Tod und Familien lösen ihre Probleme ganz einfach mit vergiftetem Essen. Der Tod ist in fast allen diesen Geschichten auf manchmal hinterhältige, oft brutal gewalttätige, gelegentlich auch erotisch anzügliche und sogar unterhaltsame Weise präsent. Bekannte Autoren garantieren professionelle Spannung, weniger gelesene sind eine Entdeckung wert. - Für alle kochenden Krimifreunde.

Josef Schnurrer

Josef Schnurrer

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Tödlich aufgetischt

Tödlich aufgetischt

Gisa Pauly [und weitere]
Piper (2020)

335 Seiten
fest geb.

MedienNr.: 958400
ISBN 978-3-86612-493-6
9783866124936
ca. 20,00 € Preis ohne Gewähr
Systematik: SL
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: