Whiteout

Amundsen, Scott und Wilson - unzählige Male sind Hanna, ihr Bruder Jan und ihre gemeinsame Freundin Friderike in die Rollen der Polarforscher geschlüpft, um die ruhmreiche Rückkehr Amundsens vom Südpol und das tragische Scheiterns Whiteout der beiden Briten im heimischen Garten nachzuspielen. Damals schienen die drei unzertrennlich und fest entschlossen, als Erwachsene selbst einmal bedeutende Entdeckungen im Eis zu machen. Unmittelbar vor Beginn des Studiums verschwindet Friderike jedoch ohne ein Wort des Abschieds und der Erklärung. Viele Jahre später hat Hanna ihren Traum verwirklicht und leitet eine Expedition in die Antarktis, als sie die Nachricht von Friderikes Tod erreicht. Inmitten der extremen Bedingungen am Pol versucht Hanna, die schmerzhaften Erinnerungen an ihre frühere beste Freundin zu bewältigen, deren Abschied sie noch immer nicht verarbeitet hat. - Die schroffe Kulisse im ewigen Eis verbunden mit den zahlreichen Rückblenden in die Kindheit der Protagonistin schafft einen intensiven Fokus auf die ehemalige Beziehung zwischen den Freunden. Sprachlich und erzähltechnisch sehr gelungen; zu empfehlen.

Marlene Knörr

Marlene Knörr

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Whiteout

Whiteout

Anne von Canal
mare (2017)

189 S.
fest geb.

MedienNr.: 866058
ISBN 978-3-86648-247-0
9783866482470
ca. 20,00 € Preis ohne Gewähr
Systematik: SL
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: