Sing, klatsch & spring

Lustig schwarz-weiß illustriert werden Fingerspiele und blubbernder, plappernder Singsang für die Kleinsten ebenso vorgestellt wie Gereimtes und Ungereimtes um Laute und Buchstaben oder rhythmische Spiele mit Stimme und Bewegung Sing, klatsch & spring und auch Lieder für die etwas Größeren, da ja leider schon bei kleineren Kindern der Konsum von Musik größer ist als die eigene musikalische Aktivität. Lieder und Spiele "mit geöffneten Ohren und geschlossenen Augen" und Aktionen zu ganz alltäglichen Ritualen bilden den Abschluss. Ein lustiger "Aufräumkanon" mit praktischen Vorschlägen ist da ebenso dabei wie Gestenspiele mit den Fingern oder der Test innerhalb zweier Gruppen, welche in vorgegebener Sanduhrzeit die meisten Äpfel geschält hat. Im nachdenklich stimmenden Nachwort wird eine Erzieherin, die überhaupt singt, aber die Töne vielleicht nicht immer trifft, einer solchen, die mit den Kindern gar nicht singt, vorgezogen. - Gut geeignet ist dieses Buch für Erzieher/innen, Grundschullehrer/innen, Musikschulen, Familien, Tageseltern und interkulturelle Gruppen.

Gertraud Roth

Gertraud Roth

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Sing, klatsch & spring

Sing, klatsch & spring

Dorle Ferber ; Susanne Steffe. Ill. von Kerstin Heinlein
Ökotopia-Verl. (2010)

124 S. : zahlr. Ill., Notenbeisp.
kt.

MedienNr.: 335588
ISBN 978-3-86702-117-3
9783867021173
ca. 18,00 € Preis ohne Gewähr
Systematik: Pä
Diesen Titel bei der ekz kaufen.