Die Blumen-Detektive

Gemalte Bilder von Blumenranken, Blüten, Fruchtkapseln und Samen sind mit interessanten Hinweisen (z.B. teilweise verholzte Stängel, verschiedene Blütenfarben oder duftende Blätter) beschriftet. Kleine Geschichten und kreative Die Blumen-Detektive Formulierungen erklären besondere Merkmale von Blumen. Da werden beispielsweise Staubblätter zu einem Mantelkragen. Essbare Blüten und andere Besonderheiten werden erwähnt. Zu jeder Blume wird eine kleine Aktion vorgestellt. Eine Altersempfehlung (zwischen 3 und 7 Jahren) hilft bei der Auswahl einer passenden Beschäftigung. Es gibt kleine Materiallisten für Rezepte, Spiele, Experimente und zum Basteln für die jeweils vorgestellte Blume. Leicht verständliche Anleitungen und zusätzliche Bilder animieren zum Beginnen. Die Kapitel sind nach Standort sortiert: Blumen auf der Fensterbank oder dem Balkon, Standorte am Haus, in Pflasterfugen, neben Komposthaufen, im Garten, am Wegrand, auf der Wiese, am Feld und in Wald und Heide. Im Anhang ist eine Liste aller Aktionen mit Kennzeichnung der unterschiedlichen Beschäftigungsarten, wie beispielsweise Kunst, Schmecken, Basteln, Spiel, Experiment und Gärtnern. Schöne Bilder und Fotos, die das Wiedererkennen leicht ermöglichen, wechseln mit kurzen Texten in einem, im wahrsten Sinne des Wortes, ansprechenden Schreibstil. Sehr empfehlenswert.

Brigitte Müller

Brigitte Müller

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Die Blumen-Detektive

Die Blumen-Detektive

Leonore Geißelbrecht-Taferner. Ill.: Irene Brischnik
Ökotopia-Verl. (2017)

111 S. : zahlr. Ill. (farb.)
kt.

MedienNr.: 853589
ISBN 978-3-86702-386-3
9783867023863
ca. 20,00 € Preis ohne Gewähr
Systematik: Pä
Diesen Titel bei der ekz kaufen.