Sehnsucht nach Jerusalem

Spätestens seit Hape Kerkelings Überraschungserfolg "Ich bin dann mal weg" sind Pilgerreisen wieder en vogue. In einer Ausstellung des Museums im Kloster Stift zum Heiligengrabe in Brandenburg wird die Jerusalempilgerfahrt Sehnsucht nach Jerusalem in den Blick genommen und damit zugleich die Gründungsmotivation des Zisterzienserinnenklosters, die sich im Namen der Niederlassung kristallisiert, thematisiert. In insgesamt 13 Beiträgen nähern sich die Autorinnen und Autoren des Begleitbandes der Jerusalemsehnsucht und ihrer Rezeption in Europa. So behandelt etwa - um nur einige wenige Essays herauszustellen - Jürgen Krüger die Grabeskirche in Jerusalem, während Ulrich Knefelkamp sich den Pilgerberichten zum Heiligen Grab in Jerusalem widmet. In drei weiteren Beiträgen wird zudem die Passionsfrömmigkeit orthodoxer, evangelischer und katholischer Christen behandelt und somit Unterschiede und Gemeinsamkeiten der Konfessionen herausgearbeitet. - Der Band bietet allen an dem spannenden Thema Jerusalempilgerfahrt Interessierten einen ersten verlässlichen Zugang. Und das bei einem sehr günstigen Preis-Leistungs-Verhältnis.

Bernhard Lübbers

Bernhard Lübbers

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Sehnsucht nach Jerusalem

Sehnsucht nach Jerusalem

Ursula Röper (Hg.)
Lukas-Verl. (2009)

Kultur- und Museumsstandort Heiligengrabe ; 2
134 S. : zahlr. Ill. (überw. farb.), Kt.
kt.

MedienNr.: 321029
ISBN 978-3-86732-057-3
9783867320573
ca. 18,00 € Preis ohne Gewähr
Systematik: Re, Ge
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: