Neue Chance Lebensmitte

Die Autorin des Buches hat für dieses Buch 9 Frauen interviewt, die zwischen 40 und 57 Jahre alt sind. Alle hatten Erwartungen, Wünsche und Träume in ihrer Jugend, die sich mit zunehmendem Alter relativiert haben. Das sind vielfach Neue Chance Lebensmitte Enttäuschungen, die aber nicht in die Sackgasse geführt haben, denn die Frauen haben ihr Potential erkannt, haben teilweise ihre Kinder allein erzogen, sich im Beruf durchgeschlagen und erst nach dem 40.Geburtstag dem Leben eine Wendung gegeben. Einige haben mit 40 noch einmal angefangen zu studieren, andere haben sich ihr Hobby zum Beruf gemacht, zwar nicht immer ohne Angst, aber doch mit ganz viel Selbstvertrauen. Denn sie haben inzwischen gelernt, nicht mehr allen gefallen zu wollen, sondern zunächst einmal ihren eigenen Bedürfnissen nachzugehen. Besonders schwer hatte es Manuela, die als Hotelfachfrau zur Alkoholikerin wurde. Doch auch sie hat ihre zweite Chance bekommen und genutzt. Sie hat sich ein neues Hobby zugelegt, hat sich neu verliebt, und sich ihren größten Wunsch, Theaterwissenschaften zu studieren, erfüllt. -Krankheiten und Krisen wurden bei fast allen, als Chance für einen Neuanfang genutzt. Die Autorin gibt außer den Lebensläufen der Frauen zwischendurch auch medizinische Ratschläge, z. B. zu Gewichtsproblemen oder Hormonstörungen, sodass das Buch durchaus für viele Frauen von Nutzen sein kann.

Margrit Diekmann

Margrit Diekmann

rezensiert für den Borromäusverein.

Neue Chance Lebensmitte

Neue Chance Lebensmitte

Irmgard Betz
Sankt Ulrich-Verl. (2010)

190 S.
kt.

MedienNr.: 338181
ISBN 978-3-86744-160-5
9783867441605
ca. 16,90 € Preis ohne Gewähr
Systematik: Bi, Fa
Diesen Titel bei der ekz kaufen.