Lasst Euch mit Gott versöhnen

Ein theologischer Begleiter in der Fastenzeit und den Kartagen will dieser Sammelband sein, der ausgewählte Predigten von Papst Benedikt XVI. enthält. Leider gibt das Inhaltsverzeichnis nur unzureichend wieder, worum es in den Predigten geht, die Lasst Euch mit Gott versöhnen zwischen den Jahren 2005 und 2010 gehalten wurden. Die Texte geben Einblicke in Theologie und Denken des Papstes. Zitate von Kirchenlehrern, Theologen und seines Vorgängers Johannes Paul II. belegen nicht nur die Belesenheit dieses Papstes, sondern stellen seine Gedanken auch in die Tradition der kath. Kirche. Es geht Papst Benedikt darum, den Sinn der Fasten- und Bußzeit zu erhellen. Immer wieder kreisen die Texte um die Frage, wie die Liebe Gottes zu entdecken und auf welche Weise sie zu erfahren sei. In einigen Predigten steht die Frage der Nachfolge in der Perspektive von Kreuz und Leid Jesu Christi im Mittelpunkt. Weitere Themen sind z.B. der Sinn von Verzicht und Gehorsam. In der diesem Papst eigenen nüchternen theologischen Sprache und Symbolik geben die Predigttexte Einblicke in ein ausdrücklich sakramentales Verständnis christlichen Lebens. Die Texte leisten allerdings nicht, Menschen in ihren alltäglichen Erfahrungen abzuholen oder diese in einer leicht verständlichen Art spirituell anzurühren. Deshalb ist dieses Buch nur großen Beständen zu empfehlen oder dort, wo große Nachfrage nach Texten des Papstes besteht.

Lioba Speer

Lioba Speer

rezensiert für den Borromäusverein.

Lasst Euch mit Gott versöhnen

Lasst Euch mit Gott versöhnen

Benedikt XVI.
Sankt Ulrich-Verl. (2011)

144 S.
fest geb.

MedienNr.: 344926
ISBN 978-3-86744-162-9
9783867441629
ca. 14,95 € Preis ohne Gewähr
Systematik: Re
Diesen Titel bei der ekz kaufen.