Kriegskinder

Die Fülle der Erlebnisse von Menschen, die den Zweiten Weltkrieg als Kinder erlebt haben, spiegelt sich in den Kapitelüberschriften: u.a. "Krieg ist nur ein Spiel" - "Ich starb in den Armen meiner Mutter" - "Rechte Kriegskinder Seite Leben, linke Seite Tod" - "Verbrannte Menschen - klein wie Puppen" - "Todesanzeige unzulässig" - "Zwischen Hoffnung und Angst" - "Das letzte Aufgebot" - "Die vielen Gesichter der Sieger". Die Autoren lassen in diesem Begleitbuch zur der im Frühjahr 2009 ausgestrahlten ARD-Fernsehrserie viele Zeitzeugen, Prominente ebenso wie "Otto Normalverbraucher" zu Wort kommen. Europaweit haben sie Berichte gesammelt und so ein Kaleidoskop erschütternder Erlebnisse erstellt, das plastisch und verstörend 60 Jahre nach seinem Ende das Grauen des Krieges lebendig erscheinen lässt. - In einer Zeit, in der die Schrecken des Krieges für junge Menschen nur noch aus Geschichtsbüchern erfahrbar sind, ein wichtiger Beitrag, um künftig Kriege zu verhindern. - Für alle Bestände unverzichtbar.

Regina Högner

Regina Högner

rezensiert für den Borromäusverein.

Kriegskinder

Kriegskinder

Yuri und Sonya Winterberg
Rotbuch-Verl. (2009)

253 S. : Ill.
fest geb.

MedienNr.: 309055
ISBN 978-3-86789-071-7
9783867890717
ca. 14,90 € Preis ohne Gewähr
Systematik: Ge
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: