Fluch über dem Dom

Auf geht's zu einer spannenden Zeitreise ins Mittelalter nach Köln auf die große Dom-Baustelle. Der Ansturm auf den Schrein der Heiligen Drei Könige macht den Bau eines neuen Doms nötig. Als Johannes und Klara, die Kinder des Dombaumeisters, Fluch über dem Dom ihren Vater auf der Baustelle besuchen wollen, werden sie Zeuge eines unheimlichen Vorfalls. Einige Steine sind voller Blut und auf einem ist ein verwischter Handabdruck. Die Kinder machen sich auf die Suche nach dem Übeltäter. Sie finden ein mysteriöses Gedicht, den Nachschlüssel zur Dombauhütte und den Zirkel ihres Vaters am Tatort. Der Dombaumeister selbst gerät unter Verdacht, wird aus der Zunft ausgeschlossen und darf nicht mehr am Dom weiterarbeiten. Als der Schrein der Hl. Drei Könige mit Blut übergossen wird, drängt die Zeit. Am Ende eines Kapitels kann der Zeitreisende eine Rätselfrage beantworten. Spannend wird auch diese Folge (zuletzt: Das Vermächtnis des Piraten - BP/mp 1¿71) vorgelesen von Tommi Piper. Für alle Bestände geeignet.

Pia Jäger

Pia Jäger

rezensiert für den Borromäusverein.

Fluch über dem Dom

Fluch über dem Dom

Fabian Lenk. Gelesen von Tommi Piper
Audio-Media-Verl. (2011)

Tatort Geschichte
2 CDs
CD

MedienNr.: 568909
ISBN 978-3-86804-173-6
9783868041736
ca. 12,99 € Preis ohne Gewähr

Borromäus-Altersempfehlung: ab 10
Systematik: K
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: