Dampf überm Schienenstrang

1959 ging die letzte neue Dampflokomotive der Deutschen Bundesbahn in Betrieb und schon zeichnete sich das Ende der Dampftraktion ab. Dies war Anlass für den Autor, ab 1960 mit seinen Büchern der Dampflokomotive und dem Dampfbetrieb Dampf überm Schienenstrang ein Denkmal zu setzen. Längst sind diese Bücher Klassiker, darunter auch die Erstausgabe des vorliegenden, erschienen 1970. Maedel hat mit seinen Eisenbahnbüchern einen eigenen Typ geschaffen. Nicht eine Sammlung von Fotos mit stereotypen Bildunterschriften, sondern die Bilder sind eingebettet in einen Begleittext, der Erlebtes und Nacherzähltes mit den Gedanken des Autors mischt. In "Dampf überm Schienenstrang" sind es lose zusammengefügte Textpassagen. Sie werfen einen Blick zurück, betrachten die Lokomotiven und den Dienst auf dem Führerstand, im Bahnhof und auf der Strecke und erzählen von den Mühen der Fotopirsch am Gleis. Die Fotos stammen vom Autor und verschiedenen anderen Eisenbahnfotografen. Sie zeigen vor allem Dampfloks im Betrieb vor Zügen und bei der Wartung in der ersten Hälfte des 20. Jh. Jedes Bild für sich ist mit allen Details ein historisches Dokument. Bezüglich des Textes ist etwas Nachsicht erforderlich. Er ist etwas gewollt und klischeehaft, was auch beim ersten Erscheinen schon galt. Wer wie der Rezensent die Dampflokzeit noch miterlebt hat (er sitzt in dem Zug auf Seite 37!), wird an dem Buch Freude haben.

Erik Mauch

Erik Mauch

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Dampf überm Schienenstrang

Dampf überm Schienenstrang

Karl-Ernst Maedel
Heel (2011)

159 S. : überw. Ill.
fest geb.

MedienNr.: 568638
ISBN 978-3-86852-385-0
9783868523850
ca. 9,99 € Preis ohne Gewähr
Systematik: Te
Diesen Titel bei der ekz kaufen.