Verdacht

Lina McLaidlaw verliebt sich gegen alle Warnungen ihres Vaters in den Playboy und Tunichtgut Johnny Aysgarth und heiratet diesen Hals über Kopf. Zunächst scheint das Glück perfekt. Johnny hilft ihr sogar rührend über den plötzlichen Verdacht Tod des Vaters hinweg. Doch bald schon mehren sich Anzeichen von dubiosen Machenschaften, in die Johnny verwickelt zu sein scheint. Ein schrecklicher Verdacht keimt in Lina auf, als auch Johnnys Geschäftspartner Baeky auf mysteriöse Weise ums Leben kommt ... Diese neue Hörspielproduktion wurde in Kunstkopfstereophonie aufgenommen. Hierbei befindet sich das Aufnahmemikrofon im Inneren eines Kunstkopfes, was die Aufnahme sehr realitätsgetreu macht, wenn man die Aufnahme mit einem Kopfhörer anhört. Die Technik ist zwar interessant, doch wirkt der Krimi aufgrund der Story (von 1941) trotz hervorragenden Sprechern wie Boris Aljinovic, Chris Pilcher, Gerd Wameling und Hans Peter Hallwachs etwas angestaubt. Für Klassik- und Hitchcock-Liebhaber jedoch sehr zu empfehlen.

Sebastian Loth

Sebastian Loth

rezensiert für den Borromäusverein.

Verdacht

Verdacht

Remake des Hitchcock-Klassikers. Nach einem Roman von Francis Iles. Mit Gerd Wameling ... Inszeniert von Regine Ahrem
Osterwold audio (2014)

1 CD (ca. 57 Min.)
CD

MedienNr.: 577656
ISBN 978-3-86952-217-3
9783869522173
ca. 10,00 € Preis ohne Gewähr
Systematik: SL
Diesen Titel bei der ekz kaufen.