Olympia

Die Olympischen Spiele bringen 1936 die Welt nach Berlin. Hitler nutzt die Großveranstaltung, um sich und "sein" Deutschland zu präsentieren. Gereon Rath wird direkt auf dem Olympiagelände eingesetzt und muss nicht lange Olympia auf seinen ersten Fall warten: Ein amerikanischer Besucher, ein vermögender jüdischer Geschäftsmann, wird ermordet. Und das ist erst der Beginn einer ganzen Reihe von Todesfällen. Natürlich sollen diese Morde schnell aufgeklärt und gar nicht erst öffentlich werden. Die Aufgaben und Kompetenzen von Polizei und Gestapo verwischen immer mehr und die Parteiorgane sehen eine bolschewistische Verschwörung hinter den Morden, denn abgesehen vom Amerikaner kommen vor allem linientreue Männer zu Tode. Rath muss erkennen, dass ihm seine fehlende Nähe zu den NS-Organen zunehmend zur Last wird. Einst unliebsame Kollegen sind derweil schnell aufgestiegen und setzen dem Oberkommissar zu. Kann er sich mit den braunen Kameraden arrangieren oder bleibt nur die Flucht ins Ausland? Die wilden Zeiten der Weimarer Republik sind schon lange vergangen: Der achte Roman der Serie schreibt die Geschichte um Rath - und natürlich auch seine Frau Charly - weiter und bietet Unterweltgrößen wie Marlow und Goldstein wieder Raum für Ihre Geschäfte. David Nathan leistet erneut Großartiges und gibt dem Roman und seiner Atmosphäre den richtigen Ton. Sehr zu empfehlen.

Felix Stenert

Felix Stenert

rezensiert für den Borromäusverein.

Olympia

Olympia

Volker Kutscher ; gelesen von David Nathan
Osterwold audio (2020)

2 mp3-CDs (circa 876 min)
mp3-CD

MedienNr.: 601667
ISBN 978-3-86952-477-1
9783869524771
ca. 24,00 € Preis ohne Gewähr
Systematik: SL
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: