Die Verlorenen

Sechs lange Jahre hat die junge ledige Mutter Beth Bright jeden Penny gespart, um Tochter Clara aus dem Waisenhaus zu sich holen. Entsetzt hört die junge Frau dort, dass Clara bereits vor Jahren von der Mutter abgeholt worden sei. Die Verlorenen Damit findet sich Beth nicht ab, sie sucht ihre Tochter und wird schließlich in dem Haus, in dem ihre Tochter aufwächst, als Nanny eingestellt. Ziehmutter Alexandra ängstigt sich vor dem Mädchen Clara, das die Energie ihrer leiblichen Mutter geerbt hat. Beth entdeckt, dass Alexandra durch ihre Vergangenheit so verängstigt ist, dass sie kaum aus dem Haus geht und nach strengen Regeln lebt. Verena Wolfien und Jodie Ahlborn lesen die Geschichte aus der jeweiligen Frauenperspektive und nehmen die Zuhörer/-innen mit in das Leben in London Mitte des 18. Jahrhunderts. Die Geschichte bietet gute und spannende Unterhaltung und kann auch in kleineren Büchereien eingestellt werden.

Leoni Heister

Leoni Heister

rezensiert für den Borromäusverein.

Die Verlorenen

Die Verlorenen

Stacey Halls ; gelesen von Verena Wolfien und [einer weiteren] ; aus dem Englischen von Sabine Thiele
Osterwold audio (2021)

2 mp3-CDs (circa 502 min)
mp3-CD

MedienNr.: 603309
ISBN 978-3-86952-491-7
9783869524917
ca. 22,00 € Preis ohne Gewähr
Systematik: SL
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: