Nur im Weltall ist es wirklich still

Laut ist es heutzutage in unserer Welt fast überall: Straßenlärm hier, dröhnende Musik da, Rasenmäher im Sommer, Schneefräsen im Winter. Und mehr oder weniger subtile Beschallung wie der Handy-Ton beim Anruf, das Musikgedudel Nur im Weltall ist es wirklich still im Kaufhaus, ja auch das Glockenläuten sonntags in der Früh. Doch auch allzu große Stille kann unangenehm sein, ja für manchen sogar bedrohlich wirken. Die Autorin hat das Phänomen Lärm und Stille von allen Seiten beleuchtet. Herausgekommen ist ein ebenso informatives wie inhaltlich buntes Büchlein, sozusagen eine kleine Kulturgeschichte des Lärms, in dem wir so allerhand erfahren von den verschiedenen Arten des Lärms, wann Lärm krank macht, oder welchen Lärm wir mögen oder sogar brauchen, um uns wohlzufühlen. - Ein unterhaltsames Buch, das nicht nur eine Menge Informationen liefert, sondern durchaus auch zum Nachdenken anregt, über "laut und leise in unserer Welt". Für Bestände jeder Größe geeignet.

Günter Bielemeier

Günter Bielemeier

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Nur im Weltall ist es wirklich still

Nur im Weltall ist es wirklich still

Sieglinde Geisel
Galiani (2010)

166 S.
fest geb.

MedienNr.: 565083
ISBN 978-3-86971-015-0
9783869710150
ca. 16,99 € Preis ohne Gewähr
Systematik: So, Na
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: