Was ist deutsch?

Dieter Borchmeyer (Jg. 1941), viele Jahre Literaturwissenschaftler an der Universität Heidelberg, legt mit diesem tausendseitigen Buch "eine Art Lebenswerk" vor, wie er es selbst bezeichnet. In zwölf historisch gegliederten Was ist deutsch? Kapiteln, die man nicht unbedingt hintereinander lesen muss, kreist er sein großes Thema ein, das bei Tacitus beginnt, einen ersten Höhepunkt im Simplicissimus des Grimmelshausen während des Dreißigjährigen Kriegs erfährt und über Kleists Hermannschlacht in die breit dargestellte Klassik führt. Von besonderem Interesse ist für uns heute seine Darstellung des 20. Jh., beginnend mit dem Ersten Weltkrieg, der Weimarer Republik, der Naziherrschaft und dem Zusammenbruch 1945. Man kann sagen: Für Borchmeyer dreht sich in diesen Jahren alles um Thomas Mann, seinen wichtigsten Zeitzeugen. Sein Rundblick endet in der unmittelbaren Gegenwart, nach der glücklichen Wiedervereinigung Deutschlands. Schon sein erster Satz gibt programmatisch die Richtung für dieses Werk vor: "Kein Volk der Geschichte hat sich so unaufhörlich mit der eigenen Identität beschäftigt wie die deutsche." Das Ziel, das Borchmeyer für die Zukunft sieht, ist ein Deutschland, das wieder ein "Land der Kultur" wird, wie es das in seinen besten Zeiten war. Es ist bedauerlich, dass dieses große Werk mit 1000 Seiten und 80 Seiten Anmerkungen weder ein Sach- noch ein Werkregister hat, um rasch und gezielt eine bestimmte Information nachschlagen zu können. Dem dient nur das Personenregister, das für Goethe, Schiller und Thomas Mann jeweils über 100 Einträge auflistet. Das Thema ist jedoch aktuell, erhellend und hilfreich aufgearbeitet und passt zu den politischen Auseinandersetzungen in Europa, z.B. über die Stellung Deutschlands in der Kräftebalance der europäischen Staaten. - Ein großartiges Werk über die deutsche Identität, größeren Beständen sehr zu empfehlen.

Armin Jetter

Armin Jetter

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Was ist deutsch?

Was ist deutsch?

Dieter Borchmeyer
Rowohlt Berlin (2017)

1055 S. : Ill.
fest geb.

MedienNr.: 588810
ISBN 978-3-87134-070-3
9783871340703
ca. 40,00 € Preis ohne Gewähr
Systematik: Ge
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: