Die Welt im Rücken

Psychische Erkrankungen sind häufig nur schwer fassbar oder erklärbar. Auch bei den medizinisch definierten Psychosen gibt es unterschiedliche Ausprägungen und gleitende Übergänge zwischen eindeutig gesund und eindeutig krank, Die Welt im Rücken was die Behandlung oft so schwierig macht. Der Schriftsteller Melle erleidet mit Mitte Zwanzig einen ersten großen Schub, dem später weitere schwere Schübe folgen sollen. Freunde sorgen dafür, dass er in die Psychiatrie eingewiesen wird, aber er sieht die Schwere der Erkrankung nicht und entlässt sich immer wieder selbst. So vergehen Jahre in einem wackeligen Balance-Akt zwischen Gesundheit und Krankheit, Wahn und Wirklichkeit, immer ganz nahe am Absturz in einem halbdeliranten Zustand aus Psychose und Alkoholkonsum. Erst nach mehreren Zusammenbrüchen erkennt er, dass nur eine permanente Medikation seinen Zustand stabilisieren kann. - Melle hat seine Erkrankung schon früher literarisch verfremdet aufgearbeitet. In diesem Buch allerdings gibt es kein Verstecken mehr. Mit schonungsloser Offenheit schreibt er über alle Einzelheiten seiner Paranoia. Auf eine verzweifelt wirkende Art versucht er mit immer neuen Worten, immer neuen Metaphern, immer neuen Umschreibungen, diese unbegreiflichen Empfindungen eines Manisch-Depressiven auf einer rasenden Achterbahn begreiflich und verstehbar zu machen und zu zeigen, wie zerstörerisch diese Krankheit wirkt. Und da Melle ein Sprachkünstler ist, ein Jongleur mit Worten und Wendungen, gelingt es ihm, dem Leser einen Einblick zu gewähren in das verquere Denken und das bizarr veränderte Erleben eines Psychotikers. Anstrengende und fordernde Lektüre, die jedoch ein anderes größeres Verständnis für psychische Erkrankungen ermöglicht. Nominiert für den Deutschen Buchpreis 2016, Shortlist - dennoch eher für ausgebaute Bestände.

Ulrike Braeckevelt

Ulrike Braeckevelt

rezensiert für den Borromäusverein.

Die Welt im Rücken

Die Welt im Rücken

Thomas Melle
Rowohlt Berlin (2016)

347 S.
fest geb.

MedienNr.: 587238
ISBN 978-3-87134-170-0
9783871341700
ca. 19,95 € Preis ohne Gewähr
Systematik: SL
Diesen Titel bei der ekz kaufen.