Die zehn Gebote

Anselm Grün OSB, einer der erfolgreichsten geistlichen Schriftsteller der Gegenwart, legt hier eine Auslegung des biblischen Dekalogs vor, die auf der Suche nach Orientierung im Leben hilfreich sein will. Er stellt zu Recht die einzelnen Die zehn Gebote Gebote nicht als die strengen Gesetze Gottes vor, die in erster Linie Gehorsam verlangen, sondern als Wegweiser in die Freiheit, wie es Gottes Selbstvorstellung am Anfang des Textes auch nahelegt. Jedes einzelne Gebot wird auf seinen ursprünglichen Sinn und auf seine heutige Bedeutung hin befragt. Erfreulich ist, dass Grün dabei nicht das Alte Testament als rigides Gesetz gegenüber dem Neuen Testament herabsetzt. Erwähnenswert ist auch, dass er voll Hochachtung von den anderen Religionen spricht und sich für ein Weltethos einsetzt, das sich am biblischen Dekalog orientieren könnte. - Als geistliche Schriftlesung und zur Orientierung empfehlenswert.

Werner Trutwin

Werner Trutwin

rezensiert für den Borromäusverein.

Die zehn Gebote

Die zehn Gebote

Anselm Grün
Vier-Türme-Verl. (2006)

173 S.
fest geb.

MedienNr.: 550501
ISBN 978-3-87868-728-3
9783878687283
ca. 16,90 € Preis ohne Gewähr
Systematik: Re
Diesen Titel bei der ekz kaufen.