Kielings kleine Waldschule

Im Wald ist der Naturfilmer und -fotograf Andreas Kieling glücklich. Er möchte auch bei allen anderen Menschen Interesse für die Natur wecken. Denn der unverantwortliche Umgang mit ihr hat drastische Folgen. Für viele Tiere und Kielings kleine Waldschule Pflanzen ist es bereits unwiederbringlich zu spät. Andreas Kieling stellt uns heimische Bewohner des Waldes vor, um ein Umdenken zu bewirken. Zunächst ist darauf zu achten, dass der Waldboden durchgehend beschattet wird, um ihn vor ungünstigen Wettereinflüssen zu schützen. Wildkirsche, Walnuss und Kastanie sind witterungsbeständig und trockenheitsresistent. Das könnten zukunftsfähige Bäume sein. Wölfe und Luchse helfen, den großen Bestand von Rehen, Hirschen und Wildschweinen zu regeln. Sie sollten, wie Wisente und Fischotter, als heimische Waldbewohner akzeptiert werden. Feldraine, Hecken und blühende Wiesen sind vorwiegend durch Monokulturen ersetzt. Wildtiere, wie Kleinsäuger, Vögel und Insekten leben nun ersatzweise in menschlichen Siedlungen. Ca. 75% der Masse an Insekten ist verloren. Insektenhotels, Lebensmittel in Bio-Qualität, natürliche Wiesen und Hecken lassen sie wieder Lebensbedingungen finden. - Wunderschöne Bilder und Tipps für ein geeignetes Fernglas, um den Wald klar vor Augen zu haben, runden dieses Buch ab. Generell sehr empfehlenswert.

Brigitte Müller

Brigitte Müller

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Kielings kleine Waldschule

Kielings kleine Waldschule

Andreas Kieling mit Sabine Wünsch
Malik (2020)

205, [16] Seiten : Illustrationen (überwiegend farbig)
fest geb.

MedienNr.: 914326
ISBN 978-3-89029-516-9
9783890295169
ca. 18,00 € Preis ohne Gewähr
Systematik: Na
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: