Neben der Spur

Die junge Karoline ist gerade mit der Ausbildung fertig und träumt von einer phantastischen Journalistenlaufbahn. Als sie bei ihrem ersten Job als freie Mitarbeiterin eine Reportage verpatzt, wird sie für drei Wochen freigestellt. Neben der Spur Sie bewirbt sich kurz entschlossen bei dem Familienunternehmen, über dessen betagten Senior sie die Recherche gemacht hatte, und sticht dort in ein Wespennest. - Mit der Figur der jungen Karoline ist der Autorin eine Heldin gelungen, die ganz anders ist als alle anderen Ermittler, die sich so in der Krimilandschaft tummeln. Karo ist unkompliziert, kess, geradeheraus, aber auch einfühlsam und mitdenkend und natürlich gesegnet mit dem Vorrecht der jungen Leute auf Fehler und Dummheiten. Mit erfrischender Naivität stürzt sich Karo in einen Fall, der aus dem Leben gegriffen scheint, und löst ihn mit mehr Glück als Verstand, was den Leser am Ende sehr freuen dürfte, kann er doch auf eine Fortsetzung hoffen. Für jede Bücherei.

Ulrike Braeckevelt

Ulrike Braeckevelt

rezensiert für den Borromäusverein.

Neben der Spur

Neben der Spur

Ella Theiss
Grafit (2012)

Grafit ; 402
255 S.
kt.

MedienNr.: 571909
ISBN 978-3-89425-402-5
9783894254025
ca. 8,99 € Preis ohne Gewähr
Systematik: SL
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: