Auftrag für Moving Kings

David King ist Umzugsunternehmer in New York. Er übernimmt auch heikle Zwangsräumungen, ist somit gut im Geschäft. Trotzdem steht seine Ehe vor dem Aus. Da auch die Beziehung zu seiner Tochter zerrüttet ist, kommt ihm sein israelischer Auftrag für Moving Kings Neffe Yoav als Ersatzsohn gerade recht. Der junge Mann flieht vor seinen Erlebnissen während des obligatorischen Militärdienstes in Gaza und bringt seinen labilen Kumpel Uri gleich mit ins Geschäft. Ausgerechnet während der Weihnachtsfeiertage soll die Truppe ein Haus in einer zwielichtigen Gegend räumen, doch der säumige Mieter steckt Haus und LKW aus Rache in Brand. Im Drogenrausch erfährt Uri im herrschenden Chaos einen Kriegs-Flashback und greift die herbeigeeilten Polizisten und Feuerwehrleute an, die ihn erschießen. David und Yoav stehen vor den Trümmern ihrer Existenz. - Der Roman ist ein tragikomisches Schaubild jüdischer Diaspora, des obligatorischen israelischen Militärdienstes und des Rassismus in den USA. Jeweils aus den Perspektiven seiner Hauptfiguren David, Yoav und des afroamerikanischen Mieters, erzählt der Autor teils in Rückblenden, teils in der Gegenwart die Geschehnisse. Vor allem Yoavs Zerrissenheit lässt einen dabei nicht unberührt und man hätte gern mehr über ihn erfahren.

Stefanie Simon

Stefanie Simon

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Auftrag für Moving Kings

Auftrag für Moving Kings

Joshua Cohen ; aus dem Englischen von Ingo Herzke
Schöffling & Co. (2019)

281 Seiten
fest geb.

MedienNr.: 928792
ISBN 978-3-89561-628-0
9783895616280
ca. 24,00 € Preis ohne Gewähr
Systematik: SL
Diesen Titel bei der ekz kaufen.