Zwei für mich, einer für dich

Der Bär findet drei Pilze im Wald, das Wiesel bereitet sie zu. Bei Tisch entbrennt ein Streit darüber, wem von beiden der dritte Pilz zustünde. Beide Seiten argumentieren nachvollziehbar, sodass es dem Leser schwerfällt, Partei Zwei für mich, einer für dich zu ergreifen. Erst, als der Fuchs auftaucht und den dritten Pilz kommentarlos isst, ist die Aufteilung klar und der Anlass des Streits vergessen. - Das Thema ist aus dem Kinderleben gegriffen, "haben wollen" und "gerecht teilen", "streiten" und "sich einigen" - solche Erfahrungen hat jedes Kind schon einmal gemacht. Das offene Ende ist pfiffig und für den Leser gestaltbar: Zum Nachtisch gibt es Erdbeeren. Drei Stück. - Dieses ebenso originelle wie gelungene Bilderbuch kann für alle Bestände empfohlen werden.

Daniela Kern

Daniela Kern

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Zwei für mich, einer für dich

Zwei für mich, einer für dich

Jörg Mühle
Moritz-Verl. (2018)

[14] Bl. : überw. Ill. (farb.)
fest geb.

MedienNr.: 592911
ISBN 978-3-89565-357-5
9783895653575
ca. 12,95 € Preis ohne Gewähr

Borromäus-Altersempfehlung: ab 4
Systematik: KK
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: