Wir leben in Südafrika

Nomzipo begleitet ihre Schwester Winnie zu einer Sangoma. Mit ihren besonderen Fähigkeiten kann die traditionelle Heilerin bei Krankheiten helfen, aber auch das Schicksal ihrer Patienten beeinflussen. Daran glaubt Nomzipo als Angehörige Wir leben in Südafrika der Ethnie der Xhosa. Nomzipo ist zwölf Jahre alt und lebt in Umtata, in Südafrika. Sie gehört zur schwarzen Bevölkerungsgruppe, die 80 Prozent der Gesamtbevölkerung Südafrikas ausmacht. Neben Nomzipo erzählen uns auch Anna und Kevin ihre Erlebnisse als Kinder dieses riesigen Landes im Süden des afrikanischen Kontinents. - Höchst informativ und dennoch wohltuend einfühlsam schildert die Autorin aus der Sichtweise dreier Kinder ein Land, das von der bewegten Geschichte zwischen Schwarz und Weiß gekennzeichnet ist. Mit den Kindern kommen Angehörige der Konfliktparteien zu Wort, die ihr ganz alltägliches Leben erzählen, aber auch stellvertretend für den sich anbahnenden Aufbruch aus der Rassentrennung stehen. Viele Bilder, die ein lebendiges Afrika zeigen, textstützende Zeichnungen und zum Teil ganzseitige Aquarell-Collagen machen das Buch zu einem wertvollen Kindersachbuch. Für alle Bestände sehr zu empfehlen.

Ursula Harprath

Ursula Harprath

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Wir leben in Südafrika

Wir leben in Südafrika

Claire Veillères. Ill. von Sophie Duffet
Knesebeck (2007)

Kinder der Welt
47 S. : zahlr. Ill. (überw. farb.), Kt.
fest geb.

MedienNr.: 270386
ISBN 978-3-89660-434-7
9783896604347
ca. 12,95 € Preis ohne Gewähr

Borromäus-Altersempfehlung: ab 10
Systematik: KEr
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: