Knochen lügen nie

Dies ist der 17. Thriller um die forensische Anthropologin Temperance Brennan. Inzwischen sind die Schemata so fest gefressen, dass es anstrengend ist, die Bücher zu lesen - außer für eingefleischte Fans und vielleicht für Leser, Knochen lügen nie die zum ersten Mal auf die Bücher stoßen. Wie immer nimmt Tempe an den Ermittlungen teil, was eine "wirkliche" Gerichtsmedizinerin nicht tut. Wie immer sind Hinweise in ihrem Unterbewussten und ploppen im rechten Moment an die Oberfläche. Wie immer muss sie am Ende alleine die Täterin stellen. Wie häufig wird ein ihr nahestehender Mensch bedroht ... Und der Stil! "Fragen schlitterten meine Nervenbahnen entlang." Gruselig. Tempes Privatleben ist weiterhin von einer Stagnation geprägt, die die Autorin wohl für spannend hält. Die Reaktion auf den Antrag am Ende wird wahrscheinlich wie immer über mehrere Bände gezogen. - Empfohlen nur bei großer Fangemeinde. (Übers.: Klaus Berr)

Ruthild Kropp

Ruthild Kropp

rezensiert für den Borromäusverein.

Knochen lügen nie

Knochen lügen nie

Kathy Reichs
Blessing (2015)

429 S.
fest geb.

MedienNr.: 408330
ISBN 978-3-89667-453-1
9783896674531
ca. 19,99 € Preis ohne Gewähr
Systematik: SL
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: